Technik und Natur

POOL

POOL

Im Mai 2002 beschlossen wir ein Pool zu bauen –  FOTOS VOM POOL und BAU.




Es sollte ein Salzwasserpool mit Überlaufrinne werden. Da fertige System zu teuer waren, beschlossen wir alles selbst zu bauen. Die Überlaufrinne hätten ca 300,- € pro Laufmeter gekostet, das Überschwallsystem und die Steuerung wären auch sehr teuer gewesen.

2002 setzten wir 0,4% Salz (300kg – 50m³), 2003 0,95% (450kg) in unser Becken. Die Beschwerden durch Neurodermitis ist in den Sommemonaten deutlich zurückgegangen.

Die Betonbauweise mit Folie zogen wir allen anderen System vor. Polyesterbecken mit Überlaufrinnen sind extrem teuer, Aufstellbecken mit Blech sind wegen der Verwendung von Salz nicht zu empfehlen (Überlaufrinnen kenne ich bei dieser Bauweise überhaut nicht).

Ursprünglich wollten wir eine Überdachung, aber unser Pool hat uns so gut gefallen, dass wir nicht einmal eine Folie wollen.
2003 (ein tolles Pooljahr) wären wir mit keiner Abdeckung öfters im Pool gewesen. Durch die Stufe sind kaum Blätter im Pool. Auch kein Tier hat sich bisher in unser Pool verirrt, obwohl wir auch im Winter keine Abdeckung verwenden.

Kosten: ca. 10.000,- € ohne Steinarbeiten.

Funktion:
Hautpaschalter S1
Ein: Schütz ist EIN -> Pumpe läuft für Handbetrieb (Filter reinigen, etleeren,…)
Zeitschalter: Uhr und alle Sondersituationen sind aktiv
Wenn das Wasser nicht zu hoch ist, ist im Wischschalter der Ruhekontakt 18 aktiv
Wenn das Wasser nicht zu niedrig ist, ist der Gardena – Niedrig – Schalter geschlossen,
das Relais ist angezogen (aktiv) Kontakt 34 aktiv.
Der Zeitschalter (TB 6120187 388-0196 € 82,27 rs-components) bestimmt das geschehen.
Die Pumpe ist bei mir von 7 – 10 und von 17 – 20 eingeschaltet, der Saltmaster jeweils kürzer (7:15 – 9:45 und 17:15 – 19:45).

Wenn das Wasser zu niedrig ist (durch verdunstung) schaltet der Wasser – NIEDRIG – Schalter aus,
das Relais fällt ab, das Wasserventil bekommt Strom, Wasser wird nachgefüllt.

Wenn das Wasser zu hoch ist rinnt das überschüssige Wasser über den Überlauf ab.
Bei zuviel Regen ist das gewünscht (Sazlwassergehalt nimmt ab).
Wenn mehrere Personen im Becken sind und eventuell auch noch hineinspringen, kann das
Überschwallbecken ebenfalls voll werden. Für diesen Fall schaltet der Wasser – HOCH – Schalter ein,
Der Wischschalter schaltet über den Kontakt 16 ein, die Pumpe wird aktiv.
Der Wischschalter ist so eingestellt, das maximal 4 Stunden die Pumpe wegen zuviel Wasser
läuft. Wenn dann noch immer zuviel Wasser im Becken ist, soll es abrinnen.

Es kommt manchmal vor, dass des Rückschlagventil klemmt (eventuell wegen unerwünschte Teile im Überschwallbecken),
dann fließt das Wasser aus dem Becken retour in das Überschwallbecken. Das Wasser würde aus dem Pool bis
zur Höhe des Überlaufes abfließen. Hier kommt auch der Wasser HOCH – Schalter zum Einsatz.
Die Pumpe geht in Betrieb, das Wasser wird wieder in das Pool gepumpt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.